Wandertouren Bayern

Was gehört zu einem perfekten Aktiv- und Vitalurlaub in Bayern? Natürlich das Entdecken der wunderschönen Landschaft bei ausgiebigen Wanderungen. Die oberbayerische Region rund um Ruhpolding hat in dieser Hinsicht so einiges zu bieten. Bei einem Wanderstreckennetz von 240 Kilometern finden sowohl Einsteiger, als auch Fortgeschrittene ihre gewünschte Wanderroute. Um Ihnen die Auswahl etwas zu erleichtern, stellen wir Ihnen folgend ein paar Wanderrouten in Bayern rund um Ruhpolding vor

  • Thorau Almen
  • Hochfelln
  • Urschlau – Röthelmoos – Weitsee
  • Staubfall – Heutal
  • Hörndlwand
  • Sonntagshorn
  • Drei Seen Wanderung
  • Rauschberg
  • Haaralm-Wanderung

Thorau Almen

Die Wandertour Thorau Almen gehört zu den leichteren Wandertouren und führt in ca. 3,5 Stunden vom Parkplatz Glockenschmiede hinauf über die frei daliegenden Thorau Almen zum Thorau Kopf Gipfel.

Hochfelln

Eine weitere leichte Wandertour in Bayern ist der Aufstieg zum Hochfelln. In knapp über 2 Stunden erreichen Sie von der Steinberg-Alm aus, vorbei an der Bründling-Alm über die Hochfellnscharte den Gipfel des Hochfelln.

Urschlau – Röthelmoos – Weitsee

Bei dieser etwas simpleren Wandertour mit wenigen Höhenmetern wandern Sie von Urschlau aus durch das Almgelände des Röthelmooses. Durch das Wappbach-Tal gelangen Sie zum traumhaften Weitsee, welcher im Dreiseengebiet (Weitsee, Mittersee und Lödensee) zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl liegt.

Staubfall – Heutal

Auch diese Wanderroute ist für Anfänger geeignet. Begeben Sie sich auf die Spuren der früheren Schmuggler zwischen Deutschland und Österreich. Auf dem Weg ins Heutal erwartet Sie ein 200 Meter hoher Wasserfall – der Staubfall. In nur 2,5 Stunden erleben Sie auf dieser Wanderroute alle Facetten der bayerischen Landschaft.

Hörndlwand

Für die schon erprobteren Wandergenossen unter Ihnen ist der Aufstieg zum Haupt der Hörndlwand eine perfekte Tour. Hier erwartet Sie eine abwechslungsreiche Wandertour. Auf dem Weg hinauf überqueren Sie Bäche, steigen über Almwiesen und wandern durch Bergwälder und über Pfade. Oben angekommen werden Sie nach ca. 3 Stunden mit einem tollen Rundumblick auf den Chiemgau belohnt.

Sonntagshorn

Sie wollen eine sensationelle Fernsicht? Dann ist der Aufstieg aufs Sonntagshorn genau die richtige Wandertour für Sie. Das Sonntagshorn ist mit 1.961 Metern der höchste Berg im Chiemgau. Der Schwierigkeitsgrad hält sich trotz der Höhe in Grenzen, da der Aufstieg von Süden über die bewirtschaftete Hochalm bis zum Gipfelanstieg recht einfach ist. Auch die Serpentinen zum Gipfel sind mit wenigen Mühen zu bezwingen.

Rauschberg

Sie sind schon etwas erfahrener und wünschen sich eine anspruchsvollere Wandertour in Bayern? Bei einer 7 stündigen Wandertour schaffen Sie den Aufstieg auf den Gipfel sowie eine Umrundung des Rauschbergs beim Abstieg. Der Ausgangspunkt für diese Wandertour befindet sich am Wanderparkplatz Holzknechtmuseum.

Haaralm-Wanderung

Eine weitere anspruchsvolle Wandertour ist die Haaralm-Wanderung. Hier erleben Sie eine beeindruckende Aussicht vom 1.594 m hohen Gipfel zur gegenüberliegenden Hörndlwand und den Hohen Tauern. In 3 Std. legen Sie bei dieser Wandertour 642 Höhenmeter zurück.

Erleben Sie Bayern wie es sein sollte!

Erfahren Sie in unserer downloadbaren PDF alle Details über diese Wandertouren in Bayern. Bei weiteren Fragen stehen Ihnen natürlich unsere Mitarbeiter im Hotel mit Rat und Tat zur Seite.